Reinigung + Desinfektion

Stallhygiene mit Konzept

Moderne Haltungsformen von Nutztieren erfordern eine konzeptionelle Stallhygiene. Basis der Stallhygiene sind die Reinigung und die Desinfektion. Eine gründliche Reinigung ist die Voraussetzung für eine effektive Desinfektion. Gemeinsam halten sie die Tiere gesund und erhöhen die tierische Leistung.

Reinigung und Desinfektion sollen schädigende Mirkoorganismen eliminieren und den Infektionsdruck senken. Infektionsdruck entsteht durch das Vorhandensein verschiedener Mikroorganismenarten. Es handelt sich vor allem um Bakterien, Viren, Pilze und parasitäre Dauerformen, die sich z.B. bei hoher Besatzdichte umso besser vermehren. Je mehr Keimen das Tier in seiner Umwelt ausgesetzt ist, desto höher ist der Infektionsdruck, desto eher können die Keime sich durchsetzen und die Widerstandskraft des Tieres überwinden. Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren hält den Infektionsdruck niedrig und verringert das Risiko von Krankheitsausbrüchen.

Bestandteile des Hygienekonzepts
- Reinigung der Stallungen
- Desinfektion der Stallungen
- Reinigung und Desinfektion von Wasserleitungen
- Reinigung und Desinfektion von Fließfutteranlagen

Ergänzende Themen
- Spezialprodukte
- Fahrzeugreinigung und Fahrzeugdesinfektion
- Hygiene in der Brüterei
- Sicherungskonzept zum Schutz vor der Vogelgrippe/Geflügelpest

Weitere allgemeine Hygienemaßnahmen
- Käfer- / Milbenbekämpfung
- Schadnagerbekämpfung
- Fliegenbekämpfung

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.