Sie sind hier: Startseite » Fliegen » Larvenmittel

Larvenmittel

Larven das Leben madig machen

Eier, Larven und Puppen übertreffen die Anzahl der ausgewachsenen Fliegen im Stall um ein Vielfaches. In einem Kilogramm Mist können so bis zu 10.000 Nachkommen heranwachsen. – Das erfordert, rechtzeitiges Handeln beim ersten stärkeren Auftreten von Fliegen und Wiederholen dieser Maßnahme bei jedem erneuten Auftreten. Spezialprodukte zur Bekämpfung der Fliegenmaden in Mist, Gülle oder Einstreu hemmen das Wachstum der Fliegenlarven, indem sie die Häutung der Larven beeinflussen. Das Verpuppen wird verhindert. Die Larven sterben ab, bevor die Fliegen schlüpfen. – Der Entwicklungszyklus der Fliege wird unterbrochen. Basis für den Erfolg ist die gründliche Verteilung auf der Mistfläche mittels Gießkanne oder Rückenspritze und die regelmäßige Anwendung:

• Erste Behandlung ca. 3-5 Tage nach Einstallung bzw. Entmisten
• Zweite Anwendung nach 2 Wochen
• In der Routine ca. alle 4-6 Wochen

Je frühzeitiger ein larvizides Mittel bei beginnendem Fliegenbefall angewendet wird, desto nachhaltiger kann ein Ansteigen der Fliegenpopulation verhindert werden.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.